Kurz, aus­sa­ge­kräf­tig, ein­präg­sam und daher leicht zu mer­ken, auf den Punkt, gereimt und syn­chron zum mar­schie­ren bei einer Demon­stra­ti­on - so sol­len die Paro­len, die moti­vie­ren­den und manch­mal die Geg­ner deklas­sie­ren­den Merk­sprü­che sein. Sind sie dazu noch per­si­flie­rend, von ätzen­der Schär­fe, iro­nisch oder sati­risch, so sind sie beson­ders 'gelun­gen', d.h. sie erfül­len den Zweck der Ent­lar­vung der geg­ne­ri­schen Schwä­chen.

Einen sol­chen Leit­satz fand ich kürz­lich bei einem der vie­len Streif­zü­ge durch das Inter­net - und weil er so vie­le der oben genann­ten Vor­aus­set­zun­gen erfüllt wäh­le ich die­sen Satz



Das "B" in
Quer­den­ken steht für "Bil­dung"
 

 
zum Leit­satz des Jah­res, der als Bei­spiel für die vie­len Sch****hausparolen der grö­len­den rech­ten Dumm­köp­fe steht, die nichts wirk­lich ver­ste­hen, kein Basis­wis­sen haben, aber immer sehr genau wis­sen was angeb­lich falsch und was rich­tig ist.

Sieh auch:

(26.03.2019) Absur­di­tä­ten wohin man schaut ....
(18.08.2018) ➂ Wir leben in einer DEMOKRATIE. Echt jetzt ...?
(04.10.2017) Von denen, die über den Wol­ken schwe­ben:
      Nichts­ah­nend, denk­faul und 'gut bür­ger­lich' ....

(22.04.2016) Wäre ich ....
(14.11.2015) Kana­li­sie­rung des Zorns
(17.12.2014) Besen, Besen, seid's gewe­sen ...!
(16.02.2008) «Unter den Tala­ren der Muff von 1000 Jah­ren»
(10.05.2005) Demon­stra­ti­on ....