Tags

No tags :(

Wenn noch Jemand Zei­fel hat war­um es in unse­rem Lan­de nur Mit­tel­maß gibt, war­um nichts mehr gelingt, war­um in allen Insti­tu­tio­nen und Behör­den und sogar in den mei­sten Unter­neh­men Mit­tel­maß herrscht, der muß nur die­ses "outing" lesen:


".. Erst im Mit­tel­maß fin­den wir den nöti­gen Spiel­raum, die nöti­ge Gelas­sen­heit für Inno­va­tio­nen, Krea­ti­vi­tät, Tole­ranz und Mensch­lich­keit. .. " [Zitat von eben­da]


Mir wird schlecht, wenn ich die­se Selbst­täu­schung, ja Umkehr der Wahr­heit, über­den­ke.

Genau das Gegen­teil ist wahr, Mit­tel­maß führt zu Still­stand, Unter­drückung, Eng­stir­nig­keit und Men­schen­ver­ach­tung. Der "Mit­tel­mä­ßi­ge" bremst die Gesell­schaft - und vor allem Quer­den­ker und Gene­ra­li­sten. Denn der Neid zer­frißt die Mit­tel­mä­ßi­gen weil sie nicht bes­ser sein kön­nen - und ihnen das klar ist.

Mit­tel­maß gebiert Sät­ze wie "Das haben wir schon immer so gemacht!" oder "Die Vor­schrif­ten sind doch ganz ein­deu­tig" oder "Die Fol­gen sol­cher Ver­än­de­run­gen sind unab­seh­bar" - es fehlt an Fle­xi­bi­li­tät, Bereit­schaft zu Ver­ant­wor­tung und Risi­ko.

Die Machen­schaf­ten der Poli­tik seit Ende das zwei­ten Welt­krie­ges zur Ver­dum­mung der Mas­sen hat ihr Ziel erreicht.

"Das Mit­tel­maß ist in der Gesell­schaft ange­kom­men"
- so in Ana­lo­gie zu einem Mer­kel­zi­tat ....