Haben Sie eine Vor­stel­lung wie es aktu­ell in Chi­na aus­sieht?
Sehen Sie, die hat­te ich auch nicht.
Sicher, ein paar Tem­pel­bil­der und öffent­li­che Plät­ze, aber das war's auch schon.

Bis ich die­ses Video von einem Bekann­ten als Link bekam:
http://www.vonsulecki.com/Bilder_2020/07_2020/VIDEO-2020-03-26-11-48-37.mp4

War­um, so fra­ge ich mich, gibt es bei uns in den offi­zi­el­len Quel­len / Medi­en so wenig Infor­ma­ti­on zu die­sem Land? So wie das aus­sieht, ist es ganz offen­sicht­lich nicht nur eine Regi­on die 'flo­riert', son­dern es ist eine all­ge­mei­ne Ent­wick­lung.

Ver­gli­chen mit der Mono­to­nie man­cher unse­rer Städ­te - mit Zweck­bau­ten wohin man schaut, aus­tausch­bar und archi­tek­to­nisch trist - legt man in Chi­na offen­bar Wert auf Funk­ti­on und Ästhe­tik.

PS
Wie wäre es, Frau Ara­xe, ich gebe ihnen eine klei­ne, leich­te und gute Video­ka­me­ra für ihren Chi­nabe­such mit, und Sie machen im Tausch eini­ge Vide­os, die wir dann auf mei­nem you­tube Kanal ver­öf­fent­li­chen?
*update* [30.07.2020]
Wäh­rend mei­ner Lebens­zeit ist Chi­na von einem *vier­te Welt* Land, mit Hun­gers­nö­ten und Mil­lio­nen Ver­hun­ger­ten, Ver­sor­gungs­eng­päs­sen und Man­gel­wirt­schaft, innen­po­li­tisch zer­strit­ten und von Kon­flik­ten geschüt­telt, dank Maos Initia­ti­ve [beglei­tet von *col­la­te­ral dama­ge* und Ver­fol­gung, Revo­lu­ti­ons­gar­den und Intel­lek­tu­el­len­hatz (sie­he USA! die machen das gera­de mit)] zu einem füh­ren­den Play­er auf die­sem Pla­ne­ten auf­ge­stie­gen. Und immer noch ver­bin­det das Régime - trotz aller Schwä­chen - Tra­di­ti­on und Moder­ne in einer pas­sen­den Form:
Ich bewun­de­re nicht die Feh­ler und Ver­säum­nis­se der Füh­rung in Bezug auf Men­schen­rech­te und Mit­be­stim­mung des Vol­kes - son­dern die Bewah­rung der Wer­te, die bei uns total dem Kom­merz und dem Pro­fit eini­ger weni­ger Men­schen anheim gefal­len sind.