Die­se Infor­ma­ti­on kann nicht weit genug gestreut werden:

Kei­ne Ahnung von irgend­et­was, das als "Fort­schritt" oder "Ent­wick­lung" in 200 Jah­ren statt­ge­fun­den hät­te! Die erstaun­li­che Sprach­lo­sig­keit, das Man­tra-arti­ge Wie­der­ho­len von lee­ren Phra­sen 'man müs­se wei­ter for­schen' weil ja die Nach­fra­ge da sei (!). 

Wel­cher Mensch nimmt so eine Ahnungs­lo­sig­keit als "Pro­fes­sio­na­li­tät" wahr?