[aus: Mat­thi­as Knut­zen – der erste Athe­ist der Neu­zeit]

Wie unschwer zu erken­nen ist gab es schon immer Men­schen die struk­tu­riert und logisch den­ken konn­ten - und das ent­ge­gen den Zeit­strö­mun­gen und Inter­es­sen der 'Obrig­keit' taten. Der kur­ze Absatz könn­te gera­de­zu heu­te aus der Pres­se zitiert sein. Bedau­er­lich nur, dass Poli­tik und Macht­in­ter­es­sen son­sti­ger Art die­ses Relikt "Reli­gi­on" immer noch pfle­gen, da es ihnen in die Hän­de spielt ....