CDU/CSU und ihre jewei­li­gen Koali­ti­ons­part­net haben es vor­ge­dacht und die Grund­struk­tur vor­be­rei­tet, die Regierung(-en) Schrö­der haben es gegen ihr Stamm­kli­en­tel in Geset­ze und Ver­ord­nun­gen gegos­sen .... in den nach­fol­gen­den Koali­tio­nen mit der CDU/CSU waren die Genos­sen stets zuerst stand­haft gegen etwas - um dann am Ende umzu­fal­len und mit­zu­stim­men.

Der Unter­gang der SPD ist die Wei­ge­rung Feh­ler der Regie­run­gen Schrö­der immer noch zu ver­tei­di­gen, wes­we­gen ihr nie­mand mehr glaubt, dass sie für Arbeit­neh­mer­rech­te und die Bür­ger all­ge­mein und nicht wie CDU/CSU für die schma­le Schicht ganz oben im sozio­lo­gi­schen Gefü­ge Poli­tik machen.

"Wer zwei­mal gelo­gen hat dem traut nie­mand mehr!"
 



OK zum Aus­lands­ein­satz der BW


Arbeit­neh­mer­rech­te geschleift,
Leih­ar­beit,
Kün­di­gungs­schutz auf­ge­ho­ben

Ver­schär­fung der Inter­net­über­wa­chung und ~spio­na­ge

Fall­pau­scha­le, Kran­ken­haus­pri­va­ti­sie­rung und ~schlie­ssung

„Die Sicher­heit der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land wird auch am Hin­du­kusch ver­tei­digt.“

Auto­bahn­maut und ~pri­va­ti­sie­rung

Dosen­pfand, Müll­tren­nung

Ren­ten­RE­FORM
Absen­kung der Ren­ten!

 
Wir wol­len doch nicht ver­ges­sen, daß es zwei Rot-Grü­ne-Regie­run­gen unter dem Show-Kanz­ler Schroe­der waren, die uns Hartz IV, Aus­wei­tung der Zeit­ar­beit, Weg­fall des Kün­di­gungs­schut­zes, Dosen­pfand, Ener­gie­ko­sten­ex­plo­si­on etc. ein­ge­brockt haben - was nicht heißt, daß die 'Gro­ße Koali­ti­on' einen Deut bes­ser wäre ....

[Quel­len: