Heu­te möch­te ich ein­mal etwas tun, was ich sonst sel­ten tue und erst weni­ge Male getan habe:

Ich möch­te Ihnen einen you­tube-Kanal, oder bes­ser den Autor der dor­ti­gen you­tube Vide­os emp­feh­len, den ich nun schon fast zwei Jah­re ver­fol­ge. Sei­ne Ana­ly­sen sind zwar oft sehr poin­tiert und teil­wei­se dra­stisch aus­ge­drückt, aber den­noch gut mit Recher­che und Fak­ten unter­legt.

Der Mann gefällt mir, weil er sich nicht scheut sehr kri­ti­sche Anmer­kun­gen zu machen, Poli­ti­ker anzu­grei­fen - und das ohne Umschwei­fe oder fal­sche Zurück­hal­tung: Er nennt Betrü­ger 'Betrü­ger' und Schuf­te 'Schuf­te'.

Es han­delt sich um den Kanal von Jes­se Dol­lemo­re, einem gedien­ten US Mari­ne, der in repu­bli­ka­ni­scher Umge­bung auf­wuchs und zuneh­mend an die­ser Sei­te der Poli­tik (ver-) zwei­fel­te. Weil er zwi­schen Tat­sa­chen und ver­que­ren Theo­rien zu ver­meint­li­chen Ver­hält­nis­sen ein­fach kei­ne Über­ein­stim­mung mehr sah - wes­we­gen er nun zum Demo­kra­ten wur­de.

Sol­che Men­schen braucht Ame­ri­ka - und wenn Sie es lei­sten kön­nen emp­feh­le ich Ihnen ein *chan­nel mem­ber* bei ihm zu wer­den. Schon mit einem klei­nen Betrag (ab 5 €uro) för­dern Sie so - wie ich es schon seit Mona­ten tue - frei­en Jour­na­lis­mus und zeit­na­he Ana­ly­sen zur Tages­po­li­tik und bren­nen­den The­men.

Der Kanal­in­halt ist in eng­li­scher Spra­che, aber sehr deut­lich gespro­chen und mit einer Wort­wahl, die auch Zuse­her ver­ste­hen, die nicht ganz sat­tel­fest sind. Wenn es Ihnen eine Stüt­ze ist kön­nen Sie noch Unter­ti­tel ein­schal­ten, das hilft das gespro­che­ne Wort zu rich­tig zu deu­ten.