Tags

No tags :(

Ein Bei­trag zur LÖSCH-Diskussion ....

Dies ist eine Dis­kus­si­on die " .. aus­schließ­lich der Wei­ter­ver­fol­gung (der) ursprüng­li­chen Idee! .. " im Wege war - scha­de, dabei hat­te ich mich gera­de ange­fan­gen in der "Pen­si­on" ein­zu­ge­wöh­nen .... Glück­li­cher­wei­se habe ich hier noch *etwas* PLatz, um die Kon­ver­sa­ti­on wiederzugeben ....


(1) wvs - 25. Mai, 13:52
Den Kühlschrank'reim' ....
fin­de ich wenig­stens noch ver­blüf­fend & wit­zig, weil er eine uner­war­te­te Ver­knüp­fung beinhaltet ....

Was aller­dings die soge­nann­ten "Rei­me" in ihrem Bei­trag "EUROVISION DE LA CHANSON IN DER PENSION" angeht bin ich doch etwas ent­täuscht, wie unkri­tisch Sie hier pau­schal Lob ver­tei­len - sicher ist es nicht ein­fach Jeman­dem zu sagen daß sein Vers­lein sich erstens nicht reimt (oder nicht das für das Lied erfor­der­li­che Vers­maß hat) und zwei­tens nicht beson­ders intel­li­gent ist.

Im Sin­ne eines "guten & über­zeu­gen­den Gesamt­wer­kes" schie­ne es mir aber durch­aus angebracht ....
- bear­bei­ten - löschen

(2) die haus­mei­ste­rin - 25. Mai, 14:25
Radio Eriwan
Im Prin­zip: Ja! :-)) Aber:

1. Bei dem Con­test geht es in erster Linie um Spaß!

2. Wer­den Sie mir sicher zustim­men, daß sich am Humor und auch der Intel­li­genz eines Ver­ses natur­ge­mäß die Gei­ster schei­den. Weil Geschmäcker doch nun mal ver­schie­den sind.

3. Ich bin nicht unkri­tisch, nur weil ich den Bei­trag jedes ein­zel­nen Blog­gers in glei­chem Maße wür­di­ge. Denn selbst­ver­ständ­lich freue ich mich dar­über, wenn mei­ne Leser Zeit dar­auf ver­wen­den, sich an einer mei­ner Ideen zu beteiligen.
Selbst wenn im End­ergeb­nis viel­leicht eini­ge Bei­trä­ge wit­zi­ger, geeig­ne­ter und vom Vers­maß stim­mi­ger sein mögen als andere.
An der ein oder ande­ren Stel­le hat­te ich zwar auf das Vers­maß hin­ge­wie­sen, doch gefie­le es mir nicht, mich hier als "stren­ge Leh­re­rin" aufzuspielen.
Mei­ner Erfah­rung nach ver­dirbt man auf die­se Wei­se den Leu­ten nur die Lust oder den Mut, sich zu beteiligen.

4. Um das "gute und über­zeu­gen­de Gesamt­ergeb­nis" küm­me­re ich mich selbst am Schluß der "Stoff­samm­lung", kei­ne Sorge! :-))
Und wenn Vir­tu­al­mo­no mir dabei viel­leicht mit sei­ner eige­nen Krea­ti­vi­tät zur Sei­te steht, wird das schon was! :-))

5. Wenn ich (beim Schrei­ben, Dich­ten, Ver­se­schmie­den) an Jeden mei­nen eige­nen Maß­stab anle­gen möch­te, könn­te ich in mei­nem Blog auch rei­ne Selbst­ge­sprä­che führen.
Ich glau­be nicht, daß man Ande­re auf die­se Wei­se kennenlernt!

(3) wvs - 25. Mai, 14:54
Bitte ....
neh­men Sie es mir nicht übel, wenn ich doch noch eini­ge Anmer­kun­gen mache:

zu #1 Dage­gen ist natür­lich nichts einzuwenden.

zu #2 Zwar mag die Beur­tei­lung unter­schied­lich sein - ein Vers­maß an sich unter­liegt jedoch kei­ner 'Deu­tung' - es ist ent­we­der vor­han­den oder eben nicht .... Sie tun damit nie­man­dem etwas 'Böses' an - es ist eine Tat­sa­che die nicht dis­kus­si­ons­be­dürf­tig ist.

zu #3 Prin­zi­pi­ell bin ich ja ihrer Mei­nung - es ist erfreu­lich, wenn sich Men­schen an einem Pro­blem ver­su­chen. Ein Übel unse­rer Zeit scheint mir den­noch zu sein, daß die Betei­li­gung allei­ne schon als "aus­rei­chen­des" Kri­te­ri­um ange­se­hen wird .... bei Kin­dern mag das ange­mes­sen sein um ihre Moti­va­ti­on nicht zu zer­stö­ren, aber Erwach­se­ne müß­ten doch (min­de­stens) eine Beur­tei­lung in "brauchbar/unbrauchbar" 'aus­hal­ten' können ....

zu #4 Dar­an habe ich kei­nen Zweifel ....

*edit*
zu #5 Auch die­se Ein­stel­lung ist natür­lich ihr gutes Recht - ob es aller­dings sinnvoll/angemessen/zielführend ist steht dahin:
Es muß so doch (sehr schwa­che Kom­men­ta­re unter­stellt) bei den Urhe­bern eine völ­lig fal­sche Selb­s­ein­schät­zung ent­ste­hen .... ich blog­ge seit 2004 und habe die Erfah­rung gemacht, daß ein Min­dest­an­spruch an Qua­li­tät und ange­mes­se­ne Kom­men­tar­fre­quenz sich durch­aus nicht ausschließen ....
- bear­bei­ten - löschen

(4) die haus­mei­ste­rin - 25. Mai, 15:03
Natürlich
unter­liegt das Vers­maß kei­ner Deu­tung! *lach*
Na, und? Dem Einen fällt das eben leich­ter als dem Anderen.

Bezüg­lich 3. haben wir Bei­de offen­bar einen unter­schie­den­li­chen Ansatz, über den wir (so fürch­te ich) kei­nen Kon­sens errei­chen werden:
Mir ist es lie­ber, wenn mei­ne Leser sich in mei­nem Blog sicher genug füh­len, ihren kind­li­chen Spiel­trieb aus­zu­le­ben (denn genau SO bin ich selbst in der Welt unter­wegs!!), als daß ich Ihre Bei­trä­ge als " brauch­bar" oder "unbrauch­bar" kate­go­ri­sie­ren möchte.
Das fän­de ich eben­so arro­gant wie absurd. Punkt.

Zu 5. In mei­nem Blog habe ich mit Men­schen zu tun, die ich schät­ze. Und zwar nicht nur auf­grund ihrer "gram­ma­ti­ka­li­schen oder sprach­li­chen Qualitäten".
Men­schen sind unter­schied­lich - ergo dür­fen sie sich auch auf ver­schie­de­ne Wei­se äußern.
So lan­ge ICH nicht befürch­te, daß die "Qua­li­tät mei­nes Blogs" dar­un­ter lei­det, brau­chen auch Sie sich kei­ne Sor­gen dar­über zu machen, glau­be ich! :-))

Sie dür­fen gern in Ihrem eige­nen Blog päd­ago­gisch auf Ande­re ein­wir­ken - ich fin­de allein die Dis­kus­si­on dar­über etwas bizarr! :-))

(5) wvs - 25. Mai, 15:10
Nur noch dies: ....
Wenn ich das "Gäste­buch" betrach­te kann ich nicht so recht glau­ben, daß Ihnen "Qua­li­tät" bzw. ein gewis­ses Min­dest­ni­veau so völ­lig egal sind ....
- bear­bei­ten - löschen

(6) die haus­mei­ste­rin - 25. Mai, 15:18
Sie ver­glei­chen Äpfel mit Birnen! :-))
Men­schen, die ihren Spiel­trieb aus­le­ben, sind nicht auto­ma­tisch Kin­der, auf die man päd­ago­gisch ein­wir­ken muß.
Edith meint: Seit wann wäre die Selbst­ein­schät­zung eines Lesers mei­ne Ange­le­gen­heit? Um Got­tes Willen!

Edith meint ausser­dem: Nur weil ich selbst einen Anspruch auf Per­fek­ti­ons­mus habe, lege ich den doch nicht auto­ma­tisch an jeden Ande­ren an!
Und Edith sagt: Hit­zig, hit­zig! *lach*
Sie brin­gen mich dazu, mich zu echauffieren! :-))

(7) wvs - 25. Mai, 15:38
"Edith" ken­ne ich - die ver­heißt nichts Gutes ....
"Gott" bit­te außen vor las­sen, ich bin Atheist:
"arro­gant, absurd, bizarr" - so bin ich eben .... ;c)
- bear­bei­ten - löschen

(8) die haus­mei­ste­rin - 25. Mai, 15:40
*LACH*
Edith ist mein zwei­ter Vorname! :-))
Edith sagt: Haha­ha! Erwischt!
Oh my God! :-))

Edith sagt: Ich habe mei­nen Mei­ster offen­bar gefunden!
Bis­her nann­te man mich: Köni­gin des Edith-ierens!
Haben Sie ernst­haft vor, mir den Rang strei­tig zu machen?!
- antworten

(9) wvs - 25. Mai, 15:42
"Edith"ieren ist mei­ne zwei­te Natur ....

*edit*
Aber 'pas­send' fin­de ich die­se Begrif­fe schon,
bes­ser als "farb­los, gleich­gül­tig und lang­wei­lig" allemal ....

(10) die haus­mei­ste­rin - 25. Mai, 16:00
Ich weiß noch nicht was ich Ihnen (und mir) mehr übel neh­men sollte:
Dass ich mich dazu brin­gen ließ, mich so weit aus dem Fen­ster zu lehnen...
...oder dass eine schö­ne Idee gera­de ihr Leben aushaucht.
Glau­ben Sie ernst­haft, nach unse­rer Dis­kus­si­on hat auch nur noch irgend Jemand Lust, einen wei­te­ren Vers zu schmieden?!
antworten


*edit*
Jetzt sit­ze ich hier und wei­ne mir die Augen aus ....
und grüb­le, was an die­ser Dis­kus­si­on so schreck­lich unpas­send war, daß sie gelöscht wur­de wer­den muß­te ....