Tags

No tags :(

Wie in mei­nem Kom­men­tar bei 'nor­mal­ver­teilt' ange­spro­chen hier nun eini­ge erwei­tern­de Äuße­run­gen zum Kuchen backen ....

Ich habe gestern aus­pro­biert die­se Tar­te [Tar­te Tatin] nach­zu­backen:

1. Die Zube­rei­tung der Äpfel (ich hat­te 4 mit­tel­gro­ße gewählt, mit 50g But­ter und vier Ess­löf­feln brau­nem Zucker kara­me­li­siert) war pro­blem­los, aller­dings wür­de ich im Wie­der­ho­lungs­fal­le die dop­pel­te Men­ge neh­men;

2. Den aus­ge­kühl­ten Teig (aus 100g Zucker, 200g But­ter, 300g Mehl) zu einer 'pas­sen­den' Plat­te aus­zu­rol­len erwies sich als schwie­rig. Hier wer­de ich beim näch­sten Mal umge­kehrt vor­ge­hen, also den Teig aus­rol­len und dann erst in den Kühl­schrank legen.

3. Den aus­ge­roll­ten Teig auf die (aus­ge­kühl­ten) Äpfel zu legen erwies sich als beson­de­re Her­aus­for­de­rung;

4. Da nir­gend­wo Back­zei­ten zu fin­den waren habe ich 190°C für 25 Minu­ten gewählt.

5. Das Umstül­pen des fer­ti­gen Kuchens/Desserts erwies sich genau­so her­aus­for­dernd wie die Bedeckung der Äpfel mit der Teig­plat­te und hat die Ästhe­tik der Form gestört ....

Fazit:
Es leuch­tet mir nicht ein war­um es nicht bes­ser sein soll­te die Äpfel zunächst zuzu­be­rei­ten, abküh­len zu las­sen, und dann auf den vor­be­rei­te­ten Teig in einer Spring­form, aus­ge­legt mit Back­pa­pier, zu legen. Ich habe nir­gend­wo eine Begrün­dung gefun­den, war­um die umge­kehr­te Schich­tung - wie beschrie­ben - not­wen­dig sein kann / ist. Gibt es für die Benut­zung einer Pfan­ne eigent­lich eine Begrün­dung?

Wei­te­re Hin­wei­se fin­den sich im Aus­gangs­bei­trag