Neuer Rekord:

Die­ses Mal war das Teil­neh­mer­feld noch­mals grö­ßer als zuvor - immer­hin eine Stei­ge­rung um 50% gegen­über dem Wett­be­werb in der 44. Woche - und die SIEGEREHRUNG mit Pokal­ver­ga­be für den Frei­tags­tex­ter wird hier­mit eröff­net!

Drei "a.K."-Beiträge - das sind eben­so vie­le wie die, die gewer­tet wur­den.

Die Jury, also ich, hat mit sich gerun­gen und dann - wie zu erken­nen - unbe­ein­flusst davon, dass der Herr shhhh! vor eini­ger Zeit so unfreund­lich war eine Mail-Anfra­ge völ­lig zu igno­rie­ren und mich nicht ein­mal einer Ant­wort zu wür­di­gen - fol­gen­des ent­schie­den:

Sie­ger ist Spraak­vans­maak aka shhhh! Das beson­de­re an die­sem Vor­schlag ist, dass drei Schu­he im Bild zu sehen sind, und daher impli­ziert wird, der Inse­rent habe drei Füße. Ori­gi­nell!
Der Pokal wird hier­mit an Spraak­vans­maak aka shhhh! über­reicht


Der Sie­ger­text:

+++VERLOREN+++
Habe gestern mei­ne Schu­he ver­lo­ren,
bei Rück­ga­be Fin­der­lohn.
Bit­te mel­den unter: 0800-HEAVEN "


 

Der näch­ste Frei­tags­tex­ter fin­det dem­nach
D O R T → also HIER → statt.

Das wer­te Publi­kum wird um rege Teil­nah­me gebe­ten .... Dan­ke!

Die dies­ma­li­gen Teil­neh­mer/-innen:

(a.K.) man­of­me­dia (a.K.)
Ich sag­te doch “Hol den Skip­per.”…

(1) Kul­tur­fla­neur
Übers Was­ser gehen ist nicht ein­fach, aber dann auch noch auf­wärts…

(2) Spraak­vans­maak
+++VERLOREN+++
Habe gestern mei­ne Schu­he ver­lo­ren, bei Rück­ga­be Fin­der­lohn.
Bit­te mel­den unter: 0800-HEAVEN

(a.K.) iGing (a.K.)
Ein Schiff, wenn kein Wind weht,
ist wie ein Schuh, der nur rum­steht.

(3) schla­bon­ski
Was wür­de Jesus tra­gen? — Na, jeden­falls kei­ne Seba­go Docksi­des für 200 Dol­lar, selbst *wenn* man damit übers Was­ser lau­fen könn­te.

(a.K.) nömix

Als Ant­wort auf Die­ter Schla­bon­ski.
Es rief die Men­ge: »Seht,
ein Wun­der!
Über den See Gene­za­reth
schrei­tet der Herr, und geht
nicht unter!«

Über das Was­ser schritt der Herr.
(Doch aller­dings ver­riet er der
ver­blüff­ten Men­ge spä­ter:
»Das Was­ser war ja, bit­te­s­ehr,
eh nicht so tief: im Schnitt nicht mehr
wie fuff­zehn Zen­ti­me­ter.«)

(Mar­tin Kras­s­nig)