Bald kommt wie­der die Zeit in der man sich ent­schei­den muss ob man beim 'alten' Strom­ver­sor­ger (bei uns "ent­e­ga") bleibt, oder sein Glück bei einem 'neu­en' Strom­ver­sor­ger ("bade­no­va") ver­sucht. Die­se Fra­ge hat­te ich im letz­ten Jahr mit "neu­er Strom­an­bie­ter" beant­wor­tet und als Dienst­lei­ster hat­te ich cheapenergy24 beauf­tragt.

Um es vor­weg zu sagen: Das war ein gro­ßer Feh­ler.
Denn am Ende wur­de die Ener­gie­ver­sor­gung beim 'neu­en' Strom­ver­sor­ger nicht nur teu­rer, es kam oben­drauf noch die (aus mei­ner Sicht nicht gerecht­fer­tig­te) Gebühr des Wech­sel­dienst­lei­sters.

cheapenergy24 | Schöpp­ler­stra­ße 9 | 86154 Augs­burg
schrieb mir am 21.01.2019:

Ihre Opti­mie­rung war erfolg­reich!
Lie­ber Herr wvs,
den Wech­sel Ihres Strom­ta­rifs haben wir ein­ge­lei­tet. Auf den bei­lie­gen­den Sei­ten haben wir Ihnen die wesent­li­chen Infor­ma­tio­nen zu dem Wech­sel trans­pa­rent auf­ge­führt. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie in Kür­ze von Ihrem neu­en Anbie­ter.

Nichts davon wur­de *wahr*.
Weder lag die Ein­spa­rung tat­säch­lich über 30% - und trotz­dem wur­de eine 'Erfolgs­pro­vi­si­on' berech­net und bei mir abge­bucht, noch wur­de etwas bei dem neu­en Ver­trags­part­ner gespart - im Gegen­teil, die Kosten sind um ca. 10% gestie­gen!

Vor dem neu­en Ver­trags­part­ner "bade­no­va" kann ich nur war­nen. Zuerst ein­mal war es unmög­lich einen tele­fo­ni­schen Kon­takt zu erhal­ten - Sie wis­sen schon, War­te­schlei­fe mit der Ansa­ge


"Ihr Anruf ist uns wich­tig.
Im Moment sind alle Mit­ar­bei­ter in einem Kun­den­ge­spräch.
Wir bit­ten um einen Augen­blick Geduld.
Der näch­ste freie Mit­ar­bei­ter wird sich um ihr Anlie­gen küm­mern."

 

Dann hat es gut zwei­ein­halb Mona­te gedau­ert, bis ich auf mein erstes E-Mail eine Ant­wort bekam. Die­se Ant­wort ging mit kei­nem Wort auf das Pro­blem ein, das ich moniert hat­te. Erst ein zwei­tes E-Mail wur­de dann wenig­stens zur Kennt­nis genom­men und ein Teil der Fra­gen wur­de beant­wor­tet.

cheapenergy24 hat mitt­ler­wei­le auf mein letz­tes mail geant­wor­tet und mir erklärt:
Ganz falsch was ich da berech­ne, es kommt tat­säch­lich eine Erspar­nis raus, ich habe den Feh­ler gemacht vom Abschlags­be­trag aus­zu­ge­hen .... aha, ich kann also nicht rech­nen. Des­we­gen noch­mal gegen­über­ge­stellt die drei Berech­nun­gen ....

Urtei­len Sie selbst:

¹ 1.111€ pro Jahr macht 92,58€ / Monat (aktu­el­le Zah­lun­gen)

² 1.111€ -120€ = 991€ = 82,58€ / Monat

³   887,82 € pro Jahr macht 73,99€ / Monat ent­e­ga (alter Strom­ver­sor­ger)

¹ che­a­p­ener­gy sagt: ".. Der Abschlag bei bade­no­va soll­te bei einem kor­rek­ten Wert für bei 80 Euro/Monat lie­gen .." - Ob es dazu kommt? Frag­lich.
² Berei­ningt auf geschätz­ten tat­säch­li­chen Ver­brauch (von che­a­p­ener­gy geschätzt) und unter Abzug des *Sofort­bo­nus* von 120€.
³ Kosten beim alten Ver­sor­ger.