Wie schon häu­fi­ger erklärt sehe ich so gut wie gar nicht fern. Dem­ge­gen­über stö­be­re ich häu­fig in den Tie­fen von you­tube wobei ich manch­mal auf sehr inter­es­san­te Kanä­le mit Inhal­ten sto­ße, die in die Tie­fe gehen und von hoher Pro­fes­sio­na­li­tät und Sach­kennt­nis geprägt sind. Da ich als Ruhe­ständ­ler Zeit habe nach den 'Per­len' zu suchen - oder min­de­stens nach dem, was ich per­sön­lich für sol­che hal­te - kön­nen Sie, lie­be Lesen­de sich Zeit spa­ren und gleich zu dem Vide­os gehen, die ich als infor­ma­tiv und anspruchs­voll anse­he und nach­fol­gend kurz anrei­ße damit Sie selbst ent­schei­den kön­nen wel­ches The­ma Sie sehen wol­len .... und für die rei­ne Unter­hal­tung schlie­ße ich eine Emp­feh­lun­gen an, die Sie weit in das letz­te Jahr­hun­dert zurück­schleu­dern wird: Nick Knat­ter­ton, der Meisterdetektiv.

1. Rew­boss gehört als 'Urge­stein' schon lan­ge zu den Pro­du­zen­ten bei you­tube. Sei­nen Spe­zia­li­tä­ten sind Rei­se­be­rich­te über klei­ne­re Orte und deren Beson­der­hei­ten, die von den Rei­se-Vlog­gern nicht behan­delt wer­den, weil sie kei­ne Magne­te für 'Wel­ten­bumm­ler' sind, die sich auf die Metro­po­len konzentrieren.
Wei­ter behan­delt er Beson­der­hei­ten der deut­schen Spra­che - was ich für beacht­lich hal­te, ist er doch gebür­ti­ger Bri­te. Am besten schau­en Sie mal sei­nen Kanal an und stau­nen was Sie da so alles finden ....

2. Ali­cia Joe packt mehr­fach 'hei­ße Eisen' an, ihr sehr elo­quent vor­ge­führ­tes, sach­lich pri­ma beleg­tes und durch­dach­tes Video "War­um Gen­der­spra­che schei­tern wird" ist nur eines von meh­re­ren sehr gelun­ge­nen Bei­spie­len wie eine emo­tio­na­le Dis­kus­si­on durch Fak­ten­wis­sen ver­sach­licht wer­den kann.

Es gibt zu man­chen The­men (wie bei­spiels­wei­se ihrem Video zu "Milch") - wie soll­te es anders sein - bereits Reak­tio­nen von der Gegen­sei­te → "Reak­ti­on von vier Land­wir­tin­nen", so kommt Bewe­gung in ein The­ma, es wird um Lösun­gen gerun­gen - und man sieht, dass es nicht immer leicht ist eine 'Wahr­heit' zu fin­den, die der Wirk­lich­keit gerecht wird.

3. Mir­ko Drot­sch­mann ist bes­ser bekannt unter MrWissen2go und greift auf die­sem Kanal ganz wesent­li­che The­men auf, die zwar irgend­wie schwe­len, aber von denen man nur wirk­lich vage Vor­stel­lun­gen hat. Wenn­gleich ich man­che The­sen in ein­zel­nen Vide­os für unzu­rei­chend belegt und den Vor­trag stel­len­wei­se für exal­tiert hal­te, ist im Gro­ßen und Gan­zen der Gehalt umfas­send recher­chiert und auf dem aktu­ell­sten Stand. 

4. "Der Kli­ma­wan­del, Pla­stik­müll und Über­fi­schung bedro­hen nicht nur die Mee­re, son­dern uns alle", sagt der Mee­res­bio­lo­ge, Foto­graf und For­schungs­tau­cher Robert Marc Leh­mann. Seit zehn Jah­ren reist der Natur­schüt­zer, der 2015 als "Natio­nal Geo­gra­phic Foto­graf des Jah­res" aus­ge­zeich­net wur­de, auf For­schungs- und Ret­tungs­mis­sio­nen um die Welt. Sein Ziel: ohne erho­be­nen Zei­ge­fin­ger auf die Fol­gen des Kon­sum­ver­hal­tens auf­merk­sam machen und Tipps geben, wie alle die Welt bes­ser schüt­zen kön­nen." So lau­tet der Ein­lei­tungs­text zu einem der sehens­wer­ten Vide­os - wei­te­re sol­che drin­gend not­wen­di­gen Wahr­hei­ten und War­nun­gen vor dem Unter­gang wenn nicht gegen­ge­steu­ert wird fin­den sich auf sei­nem Kanal "Robert Marc Leh­mann - Mis­si­on Erde".

5. BIG CHEF COOKING [BIG SHEF] kommt ohne Wor­te aus - sei­ne Zube­rei­tun­gen von loka­ler Küche begin­nen mit oft dra­sti­schen Bil­dern von Zuta­ten, die hier nie auf den Tisch kom­men wür­den, die den Zuse­hern aber vor Augen führen:
Wer in bestimm­ten Tei­len die­ser Welt lebt muss in der Lage sein ein Tier zu schlach­ten und sach­ge­recht zu zer­le­gen wenn er Fleisch essen will! Zudem gibt es nicht nur Filet. Nach­hal­tig­keit bedeu­tet dort, dass das gesam­te Tier ver­wer­tet wird, inklu­si­ve der Ein­ge­wei­de. So, wie es hier­zu­lan­de frü­her gleich­falls üblich war.
Die har­mo­ni­sche, abge­stimm­te Zusam­men­ar­beit mit sei­ner Frau zeigt die 'gesell­schaft­li­che Ord­nung' dort auf, und es wird beim Betrach­ten der Vide­os klar, wie ver­schie­den sie zu unse­rer Gesell­schaft ist. Dazu braucht man nur Beob­ach­tungs­ga­be, kei­ne Wor­te. Noch wich­ti­ger ist es das vor­ur­teils­frei anzu­se­hen. Ande­re Län­der, ande­re Sit­ten - wir soll­ten bereit sein den Men­schen in ande­ren Län­dern zuzu­bil­li­gen, dass sie eine ande­re Sicht von Fami­lie und Gesell­schaft haben.

6. Nick Knat­ter­ton wird Ihnen gefal­len, wenn Sie skur­ri­len Humor schät­zen. Obwohl die Geschich­ten in den Jah­ren nach 1950 erschie­nen sind ent­beh­ren sie nicht einer gewis­sen Aktua­li­tät - Fol­ge 1 - Kurz­fas­sung sei­nes Lebens und Trei­bens - wenn Sie die­sen Link benut­zen wer­den alle Fol­gen nach­ein­an­der abge­spielt .... viel Spaß!