tumblr

Als vor ein paar Tagen Pofal­la vor die Pres­se trat um die Nati­on zu belü­gen wur­de ich via "http://pofallabeendetdinge.tumblr.com/" auf tumb­lr auf­merk­sam. Irgend­wie war mir die­se Blog-Alter­na­ti­ve für Eili­ge zuvor noch nie so rich­tig bewußt geworden.

Um mich dort umzu­se­hen und die Mög­lich­kei­ten aus­zu­pro­bie­ren habe ich mich ange­mel­det [http://wvs2.tumblr.com/] und ein wenig her­um­pro­biert. Sehr umständ­lich und wenig intui­tiv, von der Hand­ha­bung her ein Graus - so ist mein erstes Urteil. 

Die Band­brei­te des Dien­stes hin­sicht­lich der The­men ist enorm, aber es sind sehr vie­le 'Spe­zi­al­the­men' dabei, die, mei­ner Ein­schät­zung nach, nur eine begrenz­te Leser­schaft haben wer­den. Ich ken­ne kei­ne exak­ten Zah­len. Das ist ledig­lich eine sehr per­sön­li­che Mei­nung nach Durch­sicht von wenig­stens 60-70 Präsenzen.

In typisch ame­ri­ka­ni­scher Manier wird Alles was mit Kör­per & Sexua­li­tät zu tun hat irgend­wie 'heim­lich' behan­delt. Gene­rell hat­te ich den Ein­druck von "Sau­ber­keit" und "Rein­heit" - ohne Anspruch auf All­ge­mein­gül­tig­keit, da wie­der eine pri­va­te Ein­schät­zung. Ich fin­de das immer bigott, beson­ders unter dem Ein­druck, daß 60% der welt­wei­ten Por­no­in­du­strie in den U.S.A. behei­ma­tet sind (und wei­te­re 30% in den Nie­der­lan­den, da bleibt für den Rest der Welt nicht viel übrig). Aber ich schwei­fe ab.

Zusam­men­ge­faßt stel­le ich fest:
"tumb­lr" ist nichts für mich. Zu umständ­lich, zu spe­zia­li­siert in Ein­zel­the­men, zu eli­tär der Anspruch in den mei­sten Präsenzen. 

*edit*
Ich habe mal nach Zah­len gesucht:
- WiWo-2011
- WiWo-2013
- Sued­deut­sche

Schreibe einen Kommentar