In Rekord­zeit zwi­schen Antrag und Geneh­mi­gung wur­de Anfang der Woche (Diens­tag nach Ostern) die Bau­ge­neh­mi­gung erteilt. So schnell, dass wir davon über­rascht wur­den, denn noch ist die Finan­zie­rung nicht end­gül­tig und unter­schrie­ben. Jeden­falls war die Freu­de groß, es wird nun bald tat­säch­lich auf dem (nun­mehr) *Bau­platz* gewer­kelt wer­den, das Bau­stel­len­schild wird auf­ge­stellt, die Bau­her­ren­ver­si­che­rung bestellt, und die Droh­ne kommt end­lich zum Ein­satz um das Gesche­hen zu beglei­ten.

Das 'bald' ist noch nicht punkt­ge­nau fest zu machen, denn es fehlt eine klit­ze­klei­ne Klei­nig­keit, die aller­dings vor allen ande­ren Arbei­ten fer­tig sein muss:

Die Abwas­ser­pla­nung.

Bei einem Gefäl­le von ca. 12 m ab Stra­ßen­ni­veau und ca. 40 m Län­ge bis zum städ­ti­schen Kanal kein leich­tes Unter­fan­gen! Denn die Bau­ord­nung für der­glei­chen 'Bau­werk' - und "Ja", es wird tat­säch­lich so bezeich­net, wo es doch spä­ter im Unter­grund ver­schwun­den sein wird - ist auf den "Nor­mal­fall" aus­ge­rich­tet. Des­we­gen wird es hier noch­mal Dis­kus­sio­nen zur Fra­ge "Absicht der Ver­ord­nung abge­wo­gen gegen Kosten­auf­wand" geben. Letzt­lich geht es natür­lich dar­um, eine sau­be­re und ver­läss­li­che Ent­sor­gung zu gewähr­lei­sten, die in den kom­men­den Jah­ren pro­blem­los ihren Dienst lei­stet.

Wir sind dem Archi­tek­ten außer­or­dent­lich dank­bar für sein Enga­ge­ment und stän­di­ge Gesprächs­be­reit­schaft. Jede unse­rer Fra­gen wur­de beant­wor­tet, alle unse­re Vor­schlä­ge und Ideen wur­den abge­wo­gen, von der Kosten­sei­te her betrach­tet und ein­ge­ord­net. Kein Wort der Unge­duld über unse­re lai­en­haf­ten Fra­gen und Vor­stel­lun­gen. Welch ein Rie­sen­un­ter­schied zu den anfangs ins Auge gefass­ten Her­ren, die mimo­sen­haft und aus­wei­chend selbst auf grund­sätz­li­che Fra­gen reagier­ten und nach meh­re­ren Mona­ten ledig­lich zu ein paar unver­bind­li­che Skiz­zen vor­zu­wei­sen hat­ten.

Für die­je­ni­gen, die es gern etwas genau­er hät­ten was da an Gebäu­de ent­ste­hen soll hier eine Über­sicht zur Glie­de­rung ("click!" auf den Plan ver­grö­ßert):