.
Das ZDF hat distanziert-sachlich, aber doch bestimmt, über die ille­ga­len Machen­schaf­ten der Geheim­dien­ste vor allem aus den U.S.A. und der BRD in einer zwei­tei­li­gen Doku­men­ta­tion [Diens­tag & Mitt­woch] unter dem Titel "Ver­schwö­rung gegen die Frei­heit" berich­tet.

Der zweite Teil wurde zwar zu einer etwas ungün­sti­ge­ren Zeit gesen­det, schade, weil darin die tat­säch­li­che Ver­wick­lung unse­rer "Dien­ste" mit denen der U.S.A. auf­ge­zeigt wurde. 

Trotz­dem:
Es hat sich gelohnt. 

Die arro­gante Selbst­herr­lich­keit des Herrn Hay­den und die Skru­pel­lo­sig­keit von Vize­prä­si­dent Che­ney mit denen sie sich über jedes Recht und die Gesetze stel­len war das Schlimm­ste in die­ser Doku­men­ta­tion. Null Unrechts­be­wußt­sein - Gewis­sen­lo­sig­keit wie man sie anson­sten nur von "Unrechts­staa­ten" auf der Welt kennt.

In der danach fol­gen­den Sen­dung von M. Lanz - die ich grund­sätz­lich weni­ger schätze - blieb ich auf dem Kanal und muß zuge­ben, dass auch diese Sen­dung sich gelohnt hat. In sonst sel­ten gekann­ter Deut­lich­keit wur­den die unrecht­mä­ßi­gen, unan­ge­mes­se­nen und vor allem unnö­ti­gen Schnüf­fel­maß­nah­men noch­mal ver­ein­facht und mit Bei­spie­len durch­ge­spro­chen - so, dass es auch einem "Bildungs- und Intern­er­fer­nen" Publi­kum ver­deut­licht wurde. 

Ganz wich­tig war, das wurde her­aus­ge­ar­bei­tet, dass auch Men­schen betrof­fen sind, die anson­sten wenig mit dem Inter­net zu tun haben, son­dern ledig­lich Bank­ge­schäfte abwickeln und ihre Steu­er­er­klä­rung abge­ben.

Wenn es so wei­ter­ge­hen sollte kommt es viel­leicht doch dazu, dass diese bei­spiel­lose Unver­fro­ren­heit der Ver­ant­wort­li­chen für diese Schnüf­fel­ak­tio­nen die Bevöl­ke­rung wach­rüt­telt.

PS:
Schon frü­her [17. Okto­ber 2009] habe ich dar­auf hin­ge­wie­sen, warum es nicht emp­feh­lens­wert ist Daten in den U.S.A. zuspei­chern.
Spe­zi­ell zur "cloud" - da lacht jedem Geheim­dienst­ler das Herz [13.04.2012] - gibt es noch einen wei­te­ren Arti­kel vom 07.08.2012 ["cloud": Dunkle Wol­ken .... ]