Nur 'mal so erwähnt um was es sich bei "Anti­mo­ni­um T. C30" han­delt - weil zu lesen war:
" .. ich selbst neh­me auch, wenn mög­lich, die homöo­pa­thie in anspruch. mein wahl­spruch ist, so wenig che­mie wie mög­lich, nur so viel wie nötig .. "
 
∙ ▪ | ▪ ∙
  
Zitat:
" .. Kali­um­an­ti­mo­nylt­art­rat, auch Brech­wein­stein, ist eine gesund­heits­schäd­li­che, nament­lich brech­reiz­er­re­gend wir­ken­de che­mi­sche Ver­bin­dung. Sie wird durch Sät­ti­gen von gerei­nig­tem Wein­stein mit Anti­mon­oxid erhal­ten und bil­det farb­lo­se, durch­sich­ti­ge, glän­zen­de Kri­stal­le, die an der Luft bald undurch­sich­tig und weiß wer­den. Es ist ein Salz der Wein­säu­re .. "
 
 
∙ ▪ | ▪ ∙
  
 

Genau­ge­nom­men ist ALLES was wir zu uns neh­men "Che­mie":
 
 
∙ ▪ | ▪ ∙
  
Koh­le­hy­dra­te = Getrei­de = Stär­ke = ver­netz­te Zucker (!)

 
∙ ▪ | ▪ ∙
  
Fet­te = tie­ri­sche / pflanz­li­che lang­ket­ti­ge Koh­len­was­ser­stof­fe
 
∙ ▪ | ▪ ∙
  
Eiweiß = Mus­kel­fleisch & Milch­pro­duk­te = Gemisch aus Ami­no­säu­ren

 
∙ ▪ | ▪ ∙
  
Was­ser (!)
 
∙ ▪ | ▪ ∙
  
Fazit: Es gibt kei­ne "böse" oder "gute" Che­mie ...!

∙ ▪ | ▪ ∙
 


[Quel­le Zitat & alle Bil­der: WIKIPEDIA]

Über­ar­bei­te­te Fas­sung; Erst­ver­öf­fent­li­chung 12. Jul 2010 um 6:17h