Man­che Gege­ben­hei­ten hal­ten sich, trotz allen Fort­schritts. Erstaun­li­cher­wei­se sogar ent­ge­gen einem all­ge­mei­nen Trend. Höch­stens ein wenig moder­ni­siert, aber im Grun­de nur mar­gi­nal, kom­men wie­der ande­re Din­ge des All­tags und Rege­lun­gen des Zusam­men­le­bens daher. So wird ein 'aktu­el­ler' Ein­druck ver­mit­telt wo doch im Grun­de noch 'anno Tobak' drin­steckt.

Ein sol­ches Bei­spiel ist die Bahn - da muss­te ich heu­te dar­an den­ken als ich auf dem Bahn­hof stand und mei­ne Frau abho­len woll­te. Ich ste­he ja anson­sten eher sel­ten auf einem Bahn­hof. Weil ich aber noch gut Zeit bis zur Ankunft ǵhat­te nutz­te ich die Gele­gen­heit und schau­te mich ein wenig um.

Beson­ders ins Auge fal­len ja die moder­nen Anzei­ge­ta­feln weil auf denen aktu­el­le Infor­ma­tio­nen lau­fen wenn es Ände­run­gen gibt. Das ist ganz hilf­reich, könn­te ich mir den­ken, wenn Ver­spä­tun­gen zu mel­den sind - dann kön­nen sich die Fahr­gä­ste aus­rech­nen, ob es noch zu ihren Anschluss­zü­gen reicht .... genau­so inter­es­sant dürf­te es sein wenn man die­se quä­ken­den Ansa­gen nicht ver­stan­den hat, die irgend­wie akzen­tu­ier­ter gespro­chen sein soll­ten.

Der soge­nann­te "Wagen­stands­an­zei­ger" ist das, wor­an ich hän­gen­blieb und auf die­ses The­ma kam, denn eine Durch­sa­ge lau­te­te:

"Durch­sa­ge für Fahr­gä­ste der Ersten Klas­se des ICE 15xx Die Wagen der ersten Wagen­klas­se befin­den sich in Abän­de­rung der Wagen­stands­an­zei­ge heu­te am vor­de­ren Ende des Zuges."

Erste und zwei­te Wagen­klas­se. Das war das Stich­wort. Ich erin­ner­te mich mit mei­ner Groß­mutter von unse­rem Wohn­ort in den Kur­ort 'Bad Orb' gefah­ren zu sein, da war ich so unge­fähr fünf Jah­re alt, noch vor mei­ner Ein­schu­lung. Da gab es noch drei Wagen­klas­sen, wovon die III. Klas­se quer­ste­hen­de Holz­bän­ke hat­te, quer zur Fahrt­rich­tung. Das Abteil war abge­schlos­sen, man konn­te wäh­rend der Fahrt nicht von Abteil zu Abteil lau­fen.

Nach mei­nem Emp­fin­den gehört die Klas­si­fi­zie­rung abge­schafft und die Prei­se müs­sen ver­ein­heit­licht wer­den - das aller­dings nicht wie in den mei­sten Fäl­len nach oben, son­dern nach unten! Wenn es ernst gemeint ist mit der Absen­kung der schäd­li­chen Treib­haus­ga­se, so wird man an der guten Umwelt­bi­lanz der Bahn nicht vor­bei kom­men - und dafür sor­gen müs­sen, dass die­se Vari­an­te des Rei­sens popu­lä­rer wird als jede ande­re, kli­ma­schäd­li­che­re Fort­be­we­gungs­art.

 
PS
Mei­ne Abnei­gung gegen­über dem Herrn Pofal­la hat sich durch die Lek­tü­re des "Bahn Blog"s noch ver­stärkt - dort habe ich näm­lich gele­sen, dass er es war, der die Nacht­zü­ge abge­schafft hat. Ich fin­de es immer wie­der ver­blüf­fend wie gera­de sol­che Pfei­fen unter den Poli­ti­kern die Trep­pe hin­auf beför­dert wer­den. So wie der Unsym­path Pofal­la!

["click!" ver­grö­ßert]

 
Herrn Ronald Pofal­la .... (12|2005)
Was mich - nach Wah­len - am mei­sten an Poli­ti­kern stört …. (06|2009)
#Pofall­abe­en­det­Din­ge | 2014 (01|2014)
Vor­bil­der .... (05|2015)
Von *Haupt­stadt­flug­hä­fen* .... (10|2019)
Was geht pas­siert auch .... (02|2020)